Borders Forum - das Original!

Border Collies in Not => Hunde in der Vermittlung => Thema gestartet von: Fliege am April 06, 2009, 21:36:00 Nachmittag

Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: Fliege am April 06, 2009, 21:36:00 Nachmittag
Hallo,
es wäre sehr hilfreich, wenn alle, die einen Nothund einstellen wollen, bitte im Themenfeld folgendes eingeben könnten:
Namen, Rasse, Alter, Aufenthaltsort" und ob er PS oder ES sucht.

Ebenso hilfreich wäre es, wenn einstellende Forenmitglieder auch regelmäßig überprüfen könnten, ob der eingestellte Hund uch noch tatsächlichzur VErmittlung steht und dies bekannt geben würden.

Gruß, Fliege - weiterhin dsl und flatrate-los
Titel: RE: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: Regine am April 06, 2009, 21:39:03 Nachmittag
Zitat
Original von Fliege
Hallo,
es wäre sehr hilfreich, wenn alle, die einen Nothund einstellen wollen, bitte im Themenfeld folgendes eingeben könnten:
Namen, Rasse, Alter, Aufenthaltsort" und ob er PS oder ES sucht.

Ebenso hilfreich wäre es, wenn einstellende Forenmitglieder auch regelmäßig überprüfen könnten, ob der eingestellte Hund uch noch tatsächlichzur VErmittlung steht und dies bekannt geben würden.

Gruß, Fliege - weiterhin dsl und flatrate-los

...geschlecht und kastriert oder nicht wäre auch noch hilfreich...

finde ich zumindest...

lg
Regine
Titel: RE: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: Fliege am April 06, 2009, 21:53:08 Nachmittag
genau! firma dankt!  :D
ist ja nicht immer aus dem Namen erkennbar, Beispiel Sunny, Fly,...

also: bitte auch mit Geschlechtsangabe, aber trotzdem kurz und knackig. Ausführlich werden kann man ja immer noch im Text und auf tränendrüsen-drückende Themen-Überschriften verursachen zumindestens bei mir Magenschmerzen. Also nicht: ganz armer Tropf sucht Rettung, sondern lieber Fakten   8). Und "Border Junge oder Border Mädchen sucht", gibt es auch schon mindestens 100 mal  :rolleyes:
Titel: RE: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: Lucky-Lass am April 06, 2009, 21:59:37 Nachmittag
:7: Danke Birte,das hilft!!!


Anita
   ..die bei den traurigebrauneAugenhinterGitternFoddos nur noch genervt weiterklickt 8o
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: aranjoscha am April 06, 2009, 21:59:39 Nachmittag
Sowas in der Art?

Checkliste Nothunde:      

Name:    

Rasse:    

Alter:    

Aufenthaltsort:    

PS:    

ES:    

Geschlecht:    

Kastriert:

Vermittlungstext:

Bild:  
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: FIPS am April 06, 2009, 22:05:07 Nachmittag
birte

das finde ich sehr gut..  :]
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: Fliege am April 06, 2009, 22:16:09 Nachmittag
Zitat
Original von aranjoscha
Sowas in der Art?

Checkliste Nothunde:      

Name:    

Rasse:    

Alter:    

Aufenthaltsort:    

PS:    

ES:    

Geschlecht:    

Kastriert:

Vermittlungstext:

Bild:  

das wäre ein Gerüst für den eigentlichen Text. Den entscheide ich aber erst zu lesen, wenn die Überschrift stimmt.

Gerüst Überschrift (Feld Thema):
Beispiel:
Mirco, BC-Rüde, 1 Jahr, in PS 17213 sucht ES

oder

Snoopy, BC-Mix-Rüde, 12 Jahre, in PLZ 67775 sucht ES oder PS

NICHT

"ganz armseligen hündchen sucht endlich liebe und verständnis" o.ä.
Titel: RE: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: tegan am April 06, 2009, 22:26:30 Nachmittag
Zitat
Original von Lucky-Lass
:7: Danke Birte,das hilft!!!


Anita
   ..die bei den traurigebrauneAugenhinterGitternFoddos nur noch genervt weiterklickt 8o

dann klick es doch einfach gar nicht erst an zum henker??

ich kann verstehen, wenn hier leute genervt sind von der ganzen flut an hunden, die hier zur vermittlung rein kommmen, und sich dann erstmal durch die ganzen threads, die sie startseite einnehmen, zu ihren themen wuseln müssen!

was ich aber nicht kapiere ist, warum einige sich die vermittlungshunde (wohl gemerkt freiwillig und bewusst) ständig ansehen und dann rummosern dass sies nicht mehr sehen können.

niemand muss das befürworten oder unterstützen, aber wenns einen nicht interessiert, man es nicht sehen will oder nicht mit den auslandshunden einverstanden ist, dann diskutiert man es eben sachlich an passender stelle (dazu gibts ja her entsprechenden thread) aus und klickt die entsprechenden themen einfach nicht an.

es ist hier nunmal ein forum für die rasse, und ich denke, hier auf der seite hat ein border mit die besten chancen, ernsthafte und vor allem geeignete interessenten zu finden.
und nun gibts ja auch noch die regelung, was ich im übrigen auch sinnvoll finde, dass der aufenthaltsort direkt mit in der überschrift angegeben wird. so muss sich endgültig niemand mehr traurige braune augen von hunden in perreras etc. ansehen und kann sich ganz seinen eigenen dingen widmen. :)

und wenn es mal dazu kommt dass ich wegen solcher fotos genervt bin bzw diese hunde mit schittegal sind, dann gratulier ich mir zu meiner "sensibilität" :)
Titel: RE: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: Lucky-Lass am April 06, 2009, 22:29:54 Nachmittag
Zitat
Original von tegan
Zitat
Original von Lucky-Lass
:7: Danke Birte,das hilft!!!


Anita
   ..die bei den traurigebrauneAugenhinterGitternFoddos nur noch genervt weiterklickt 8o

dann klick es doch einfach gar nicht erst an zum henker??

ich kann verstehen, wenn hier leute genervt sind von der ganzen flut an hunden, die hier zur vermittlung rein kommmen, und sich dann erstmal durch die ganzen threads, die sie startseite einnehmen, zu ihren themen wuseln müssen!

was ich aber nicht kapiere ist, warum einige sich die vermittlungshunde (wohl gemerkt freiwillig und bewusst) ständig ansehen und dann rummosern dass sies nicht mehr sehen können.

niemand muss das befürworten oder unterstützen, aber wenns einen nicht interessiert, man es nicht sehen will oder nicht mit den auslandshunden einverstanden ist, dann diskutiert man es eben sachlich an passender stelle (dazu gibts ja her entsprechenden thread) aus und klickt die entsprechenden themen einfach nicht an.

es ist hier nunmal ein forum für die rasse, und ich denke, hier auf der seite hat ein border mit die besten chancen, ernsthafte und vor allem geeignete interessenten zu finden.
und nun gibts ja auch noch die regelung, was ich im übrigen auch sinnvoll finde, dass der aufenthaltsort direkt mit in der überschrift angegeben wird. so muss sich endgültig niemand mehr traurige braune augen von hunden in perreras etc. ansehen und kann sich ganz seinen eigenen dingen widmen. :)

und wenn es mal dazu kommt dass ich wegen solcher fotos genervt bin bzw diese hunde mit schittegal sind, dann gratulier ich mir zu meiner "sensibilität" :)

Wenn ich einen Hund im BC Forum einstelle ,suche ich eine Kompetente Pflegestelle oder Endstelle die sich mit den Rassespezifischen Eigenschaften auskennt,und die werde ich mit dieser schwülstigen Aufmache kaum ansprechen.
Titel: RE: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: Fliege am April 06, 2009, 22:33:59 Nachmittag
Ruhig mit den Pferden, Tegan.

1. Leid ist subjektiv. Mitleid auch. wer mehr heult, leidet nicht mehr, wer laut schreit, leidet nicht mehr mit. und helfen tut er damit auch nicht mehr.

2. es geht darum, eine Struktur zu entwerfen, damit man bei der Überschrift überhaupt feststellen kann, ob man das lesen möchte oder nicht.

3. weniger kann mehr sein.
Fliege
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: Breka am April 06, 2009, 22:38:18 Nachmittag
Fliege, DANKE!
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: tegan am April 06, 2009, 22:39:47 Nachmittag
ich bin ruhig mit den pferden :P

naja, die struktur ist doch jetzt erstmag gegeben bzw noch weiteres in arbeit, oder? :)

das mein ich ja auch gar nicht - es ist weder jemand gezwungen mitzuziehen, noch, dass hier einer rumheulen soll wegen der armen hunde (hilft, wie du sagst, überhaupt nicht)

ich verstehs halt nur einfach nicht, warum ich mosern muss, wenn andere sich um hunde in not der rasse benühen, die ich selbst auch halte und liebe. ich meine, niemand ist verpflichtet das anzugucken.

ich kann mich auch über jede bananenschale aufregen und erzählen, wie genervt ich von den bananenschalen bin. oder ich guck einfach weg und hör auf mir und anderen wegen unnötigen dingen das leben schwer zu machen :D

wollte niemanden angreifen...

die tränen-mitleidsnummer halt ich auch nicht für gut, deswegen find ich das "gerüst" mit den sachlichen angaben auch supi!
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: Breka am April 06, 2009, 22:54:07 Nachmittag
Tegan, es geht einfach darum, dass die Leute anhand der Überschrift der Threads eine Wahl bekommen, ob sie den Thread lesen wollen, oder nicht.
Es gibt nämlich tatsächlich Leute, die es ablehnen sich einen Hund aus dem Ausland zu holen.
Und da es hier im Moment eine Schwemme von solchen Tieren gibt kann es passieren, dass genau diese Leute dann gar nicht mehr in die Notvermittlung sehen, weil sie eben mit solchen Tieren und der teilweise doch auf die Tränendrüse drückenden Aufmachung der Threads nichts zu tun haben wollen.

Grüße
die Jean
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: tegan am April 06, 2009, 23:02:50 Nachmittag
ja, das hab ich ja auch gesagt und verstanden :)
ich kann es auch verstehen wenn man keinen auslandshund möchte, ich meine, es gibt durchaus gründe die gegen den "hundeimport" sprechen. ich selbst habe einen ehemeligen streuner bei mir aufgenommen, obwohl er durchaus menschenbezogen und alles andere als ängstlich oder zurückhaltend war, ist er nie glücklich gewesen im "modernen luxusleben", und das, obwohl ich damals relativ ländlich wohnte und mir beste mühe mit ihm gab. ich habe ihn vor dem sicheren tod gerettet und er sollte hier ein besseres leben haben, aber er konnte sich nie daran gewöhnen, stunden lang in einer wohnung zu liegen, an der leine auf andere hunde zugehen zu müssen und auch nicht daran, so eng mit einem menschen zusammenzuleben, obwohl er, wie gesagt, durchaus sehr menschenfreundlich war. ich selbst würde nicht mehr versuchen, einen ehemaligen streuner in mein leben zu zwängen...

ich finds halt einfach trotzdem schade, wenn die vermittlung hier allgemein verkleinert werden sol, sodass der tierschutz an landesgrenzen aufhören muss oder nur noch bestimmte leute berechtigt sind, hunde einzustellen. man kann doch nicht genug bordern helfen (was ich NICHT gleichsetze mit: man kann nicht genug border importieren ;) )
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: Regine am April 06, 2009, 23:10:12 Nachmittag
Zitat
Original von tegan


ich finds halt einfach trotzdem schade, wenn die vermittlung hier allgemein verkleinert werden soll oder sie mit neuer regelung noch jemand als nervig empfindet - man kann doch nicht genug bordern helfen (was ich NICHT gleichsetze mit: man kann nicht genug border importieren ;) )

neee, denke nicht, dass es darum geht, das zu verkleinern. es geht darum, es zum einen so zu gestalten, dass man als user eine bessere wahl hat und zum anderen, dass nicht jeder unqualifiziert irgendwelche links reinsetuzt, von hunden, wo nicht mal ein vernünftiger kontakt besteht und die tiere zum teil schon weg sind oder die angaben völlig falsch sind.
DAS fände ich sehr sinnvoll, wenn man sich darauf verlassen kann, dass die hier eingestellten hunde auch wirklich zu vermitteln sind und die beschreibungen und infos stimmen. und unseriöse tränendrüsenabzockeranzeigen vorher mal durchleuchtet werden.

lg
Regine
großer freund von nothunden! habe selber einen und helfe gerne, wo ich kann!
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: tegan am April 06, 2009, 23:28:15 Nachmittag
gut, was das angeht, bin ich natürlich voll und ganz deiner meinung. dann bin ich jetzt mal ruhig bevor hier alles kaputt diskutiert ist :D
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: CMF-Dogs am April 07, 2009, 09:49:02 Vormittag
Hi!

Kann man eigentlich die ursprüngliche Überschrift irgendwie ändern?

Oft steht in der Überschrift (bei bestehenden Threads) "sucht dringend Pflegestelle". Dabei sind die Hunde teilweise schon lange in einer Pflegestelle und suchen nur noch nach dem passenden Zuhause.

Oder manchmal ist eine Pflegestelle gefunden, und es wird eine Fahrkette benötigt, dann könnte man ja die Überschrift kurz ändern in Fahrkette wird gesucht und man müsste nicht jedes mal einen neuen Eintrag erstellen. Danach könnte die Überschrift auf "sucht ES" geändert werden. Name und Daten zum Hund sollten natürlich gleich bleiben, damit der Eintrag wiedererkannt werden kann.

Oder ist das eher nicht gewünscht?

vg
Claudia
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: Fliege am April 07, 2009, 11:11:52 Vormittag
Zitat
Original von CMF-Dogs
Hi!

Kann man eigentlich die ursprüngliche Überschrift irgendwie ändern?

ja das wäre toll! Ich kann es nicht, aber vielleicht der "Chef"?
Fliege
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: Breka am April 07, 2009, 12:48:08 Nachmittag
Fliege, du müsstest das auch können.
Du hast ja unter den Beiträgen das Ausklappfenster, wo du auch den Befehl zum verschieben hast. Da steht normalerweise auch was von "Bearbeiten". Wenn du da draufklickst müsste dir der "Kopf" des Threads, also wo du den Titel und die Wichtigkeit etc. einträgst angezeigt werden. Da kannst du es dann ändern und mit "speichern" speichern.
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: Fliege am April 07, 2009, 14:43:11 Nachmittag
Danke, Breka! Klappt  :)
fliege - manchmal besonders blond!
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: frolleinvomamt am April 07, 2009, 21:49:58 Nachmittag
Im Hundesteckbrief fände ich die Angabe über die Größe noch ganz sinnvoll.
Bei Rassehunden hat man ja eine gewisse Vorstellung, aber bei Mixen ist ja alles möglich, und selbst auf Fotos kann man das nicht gut erkennen.
Titel: RE: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: Breka am April 08, 2009, 00:28:14 Vormittag
Zitat
Original von Fliege
Ebenso hilfreich wäre es, wenn einstellende Forenmitglieder auch regelmäßig überprüfen könnten, ob der eingestellte Hund uch noch tatsächlichzur VErmittlung steht und dies bekannt geben würden.

Japp!!! Ich hab gerade mal den Großteil der Threads durchgeguckt und 13!!!! gefunden, wo die Hunde vermittelt sind.

Es wäre übrigens toll, wenn es eine Direktverlinkung zu den Hunden im Falle, dass es Anzeigen aus dem Inet sind, die hierher kopiert wurden, geben würde. Das macht die Sucherei wesentlich einfacher und zeiteinsparender!

Grüße
die Jean
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: borderlove am Juni 03, 2009, 18:32:16 Nachmittag
Werden die Hunde in der Vermittlung denn jetzt getrennt nach D und Ausland oder ist der Vorschlag wieder verworfen worden? :-)
Titel: Nothund oder Verkaufshund?
Beitrag von: Christine + Rudel am November 05, 2009, 18:53:14 Nachmittag
Hallo allerseits,

aus gegebenem Anlass bitte ich darum, beim Posten eines Nothundes in dieser Rubrik genau zu überprüfen, ob es sich denn tatsächlich um eine Nothund/Vermittlungshund oder einen Verkaufshund handelt. Verkaufshunde gehören in eine andere Rubrik.

Ich empfinde es als sehr enttäuschend, wenn man sich bereit erklärt, einen hier vorgestellten Nothund zu übernehmen, durch die halbe Republik fährt, um ihn abzuholen, einen Übernahme-Schutzvertrag vorlegt, der nach sorgfältigem Lesen vom Vorbesitzer ohne Rückfragen  unterschrieben wird (und in dem nichts von einer Übernahmegebühr/einem Kaufpreis steht), um dann knapp drei Wochen später einen Brief zu erhalten, in dem mit Strafanzeige wegen Betruges gedroht wird, sowie mit Anfechtung des Vertrages wegen arglistiger Täuschung. Bei allem Verständnis für die psychischen Befindlichkeiten eines Menschen, der seinen Hund abgeben muss, habe ich für solche Attitüden nun gar kein Verständnis. Im konkreten Fall scheint sich die Sache mit dem nachträglichen Abschluss eines Kaufvertrages sowie Zahlung eines Kaufpreises erledigt zu haben, trotzdem kann ich mich des Gefühls nicht erwehren, dass nun ich die Betrogene bin.

Selbstverständlich ist damit zu rechnen, dass bei Übernahme eines Nothundes eine Schutzgebühr zu entrichten ist. Ich persönlich habe auch kein Problem damit, einen Nothund aus seinem bisherigen Zuhause "freizukaufen", solange ich damit nicht gerade einen Vermehrer unterstütze. Allerdings sollte man doch meinen, dass jemand, der Geld für seinen abzugebenden Hund haben möchte, dies auch spätestens bei Abholung des Hundes ausdrücklich sagt. Aber einem Menschen (und natürlich dem Hund) in einer Notlage helfen zu wollen und dann so abgefertigt zu werden, hinterlässt bei mir doch ein sehr bitteres Gefühl.

C+R
Titel: RE: Nothund oder Verkaufshund?
Beitrag von: Fliege am November 05, 2009, 22:14:27 Nachmittag
Hallo,
das kann ich nachvollziehen, Christine! :( X(
Bitte unbedingt berücksichtigen!
Birte
Titel: Einstellen von Nothunden - bitte vorher lesen!
Beitrag von: sweand78 am April 03, 2011, 11:44:11 Vormittag
Bitte aktualisiert in regelmäßigen Abständen die von Euch eingestellten Hunde!
Es ist ziemlich müselig, jeden TH-Link anzuklicken und die jeweiligen Hunde zu suchen. Ganz besonders die
Ausland-Hunde-Seiten sind oft mehr als unübersichtlich...
Außerdem ist es für mich ziemlich frustrierend, wenn ich den Thread-Erstellern eine PN oder eine
E-Mail schicke, aber keine Antwort zu den jeweiligen Hunden bekomme.
Ich habe mir angewöhnt, diese Hunde dann nach einer Weile in "Vermittelt" zu verschieben.
Auch eine Kontaktadresse unter den eingestellten Hunden ist Pflicht!

LG
Andrea