Autor Thema: Heute 12.9., 20:15, 3-sat Der Rasse-Wahn und seine Folgen  (Gelesen 1990 mal)

Merlin3

  • Gast
Heute 12.9., 20:15, 3-sat Der Rasse-Wahn und seine Folgen
« am: September 12, 2013, 08:30:58 Vormittag »
http://www.3sat.de/programm/?viewlong&d=20130912#2015


Zitat
20:15 Uhr Ausstrahlung in HD (hochauflösendes Bildsignal)
Mensch, Hund! Der Rasse-Wahn und seine Folgen
Film von Klaus Kastenholz

Erstausstrahlung

Ein zweijähriger Mops-Rüde liegt auf dem OP-Tisch einer Hamburger Kleintierklinik. Die Ärzte verkürzen sein Gaumensegel, das für den kleinen Schädel des Hundes schlicht zu groß ist. Oder besser umgekehrt: Die Proportionen des putzigen Kopfes lassen den Organen nicht mehr genügend Raum - eine Folge der Züchtung. Draußen wartet schon ein Artgenosse, dem zu enge Nasenlöcher die Atmung erschweren, außerdem eine französische Bulldogge, die an der Entzündung ihrer Augenfalten zu erblinden droht. Drei bis vier solcher Eingriffe musste Tierarzt Dirk Schrader früher pro Jahr vornehmen - heute sind es fast 400. Ein Tierschutz-Skandal - so prangert der Psychologe Christoph Jung seit Jahren ein Übel an, das viele Facetten aufweist: Hier die Käufer, die einen Rassehund nach Vorbild eines bestimmten, gerade modernen Schönheitsideals wünschen. Dort die Züchter, die der enormen Nachfrage nachkommen und bei der Übertypisierung bestimmter Körpermerkmale nur allzu häufig die gesundheitlichen - oft tödlichen - Folgen für das Tier ignorieren. Dazwischen eine Industrie, die von der schieren Masse an Hunden lebt, von der Versicherungswirtschaft bis zum Futtermittelkonzern. Neben den ultramodernen Designerhunden gibt es aber auch eine Variante, die sich eher der Vergangenheit verschrieben hat: die sogenannte Rückzucht, die domestizierte Hunde mit ihrem wilden Vorfahren kreuzt. Rassen wie der Saarlooswolfhund werden als Trend für Individualisten immer beliebter, weil sie dem mystischen Wolf so sehr ähneln. Je höher der Anteil an Wolfsblut, desto gefragter die Exemplare.

Die Dokumentation "Mensch, Hund!" taucht in die komplexe Welt des deutschen Rassehundewesens ein und forscht nach den Konsequenzen eines Schönheitswahns, der die Gesundheit beliebter Arten bedroht. Welche Rolle spielen dabei die großen Zuchtschauen, deren Sieger ihrem Besitzer enorme Summen einbringen können? Und warum greift der Gesetzgeber nicht ein?
Im Rahmen von Wissenschaft am Donnerstag folgt im Anschluss, um 21.00 Uhr, eine Folge der Gesprächssendung "scobel" zum Thema "Dürfen wir Tiere töten?".

bordergang

  • Gast
Heute 12.9., 20:15, 3-sat Der Rasse-Wahn und seine Folgen
« Antwort #1 am: September 12, 2013, 09:20:16 Vormittag »
danke!

Offline Nalanie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3103
    • http://www.lederhandwerk.com
Heute 12.9., 20:15, 3-sat Der Rasse-Wahn und seine Folgen
« Antwort #2 am: September 12, 2013, 09:35:02 Vormittag »
Danke!! Hab grad neulich was in der Richtung gesehen.... einfach nur traurig.

Hunde sind nicht unser ganzens Leben - aber sie machen unser Leben ganz

Offline armor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 547
Heute 12.9., 20:15, 3-sat Der Rasse-Wahn und seine Folgen
« Antwort #3 am: September 13, 2013, 20:43:49 Nachmittag »
Möpse und franz. Bulldoggen sind zu Modeerscheinungen geworden, mit allen bekannten Nachteilen, die eine solche grosse Nachfrage mit sich bringt. In der Schweiz - das wird aber in Deutschland kaum anders sein - kommen massenweise solche Hunde aus dem Osten, die wenigsten aber aus seriösen Zuchtstätten. Schon seit mehreren Jahren wird ganz allgemein innerhalb der FCI ermahnt, auf Fitness und Gesundheit zu achten sowie auf "Hypertyp" (übertriebene Merkmale) zu verzichten. Viele Rasseclubs haben Listen von Eigenschaften gestellt, auf welche die Ausstellungsrichter ganz besonders zu achten haben, z.B. grosse Nasenlöcher beim Mops oder Bully. Es hat natürlich immer wieder Leute, die solche Auflagen missachten, aber in grossem und ganzen liegt der Trend in der Kynologie zu mehr Funktionalität nach Motto "Weg von den Extremen". Auch verlangen die meisten Rasseclubs gesundheitliche Untersuchungen für die künftigen Zuchttiere.  

Das nur am Rande vermerkt. Die Lage ist besorgend, aber solche Sendungen zeigen kein Gesamtbild von der betrachteten Rassen. Zum Glück hat es sehr viele gesunde, lebensfrohe, langlebige Möpschen oder Bulldögchen...

Merlin3

  • Gast
Heute 12.9., 20:15, 3-sat Der Rasse-Wahn und seine Folgen
« Antwort #4 am: September 14, 2013, 10:21:46 Vormittag »
Zitat von: armor;438491
Die Lage ist besorgend, aber solche Sendungen zeigen kein Gesamtbild von der betrachteten Rassen. Zum Glück hat es sehr viele gesunde, lebensfrohe, langlebige Möpschen oder Bulldögchen...
            :( Dann laufen hier nur die "anderen" rum ... ich kenn KEINE/N Gesunden und von einer "langen Nase" bei 0,5 cm zu sprechen ist in meinen Augen ein Witz ....

Offline miggel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1376
miggel
  Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie uns zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch jemals gemacht hat. Roger Caras

Offline Skyla

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 522
Heute 12.9., 20:15, 3-sat Der Rasse-Wahn und seine Folgen
« Antwort #6 am: September 14, 2013, 21:30:45 Nachmittag »
selten fiel es mir so schwer mir sowas anzusehen.....menschen sind einfach nur abartig!
Gruß,
Anja mit Skyla