Autor Thema: Regelung für das Einstellen von Nothunden  (Gelesen 2115 mal)

Matze

  • Gast
Regelung für das Einstellen von Nothunden
« am: Februar 15, 2012, 19:57:30 Nachmittag »
Hier ist eine Zusammenfassung von Regeln, die bitte zu beachten sind, bevor ein Nothund vorgestellt wird.

Es dürfen Hunde über BciN, Border Collies, andere Hütehunde (z.B. WKs,  AHs, Aussies) und Mixe daraus sein. Es dürfen auch Pflegehunde von  Fories oder private Notfälle eingestellt werden.

Bitte nur Hunde einstellen, zu denen ihr eine Beziehung habt. Das kann  persönlich bekannt sein, ein Tierheim, mit dem ihr zu tun habt oder  etwas in der Art.
Die Hunde müssen von euch im Auge behalten werden. Das heisst, wenn  Rückfragen sind, muss es euch möglich sein diese zu beantworten, ( Damit  ist gemeint, dass ihr den Kontakt zu den  Besitzern/Pflegestelle/Tierheim habt, um diese beantworten zu können.)

In das Themenfeld bitte folgende, sachliche Zusammenfassung schreiben:

Name, Rasse, Geschlecht, Alter, wo, sucht PS oder ES oder beides?
(Z.B. Mirco, BC-Rüde, 1 Jahr, in PS 17213 sucht ES)

In dem Thema muss eine Zusammenfassung des Nothundes stehen, einfaches  verlinken wird gelöscht. Zur Orientierung ist hier ein Steckbrief:
Checkliste Nothunde:

Name:

Rasse:

Alter:

Aufenthaltsort:

PS:

ES:

Geschlecht:

Kastriert:

Vermittlungstext:
Wir bitten um eine sachliche Beschreibung. (inkl. Hat  der Hund schon am Vieh gearbeitet/ausgebildet- oder weiß man, ob er  Interesse/Talent hat)

Bild: wenn kein Bild vorhanden ist, bitte eine Beschreibung hinzu fügen.

Wenn eine Überschrift aktualisiert werden soll, gebt bitte Bescheid- genauso, wenn ein verschieben an der Zeit ist.