Autor Thema: Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern  (Gelesen 6739 mal)

Offline Whisperkelp

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1153
    • http://www.letnetti.de
Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern
« Antwort #30 am: Februar 15, 2011, 13:16:14 Nachmittag »
:-) Alex, du sollst die Kühe doch nicht auf dich zu bringen lassen....
Ich würde an deiner Stelle diese wirklich gute Gelegenheit nutzen!!

Liebe Grüße,
Antje

Offline alexandra

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3491
    • http://www.sheep-n-dogs.de
Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern
« Antwort #31 am: Februar 15, 2011, 15:33:15 Nachmittag »
Sondern? Weg von mir gehts mit den Kühen sogar noch schneller als auf mich zu, wenn dem Simon die Nerven durchgehen. Und die gehen ihm durch, denn ich bin hysterisch, auch wenn ich das gar nicht will. Verflixte verfahrene Kiste das.
Jeder Hund sollte die Chance bekommen für jemanden der Held zu sein (A. Hermes)

Offline flying-paws

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4772
Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern
« Antwort #32 am: Februar 16, 2011, 15:07:24 Nachmittag »
Also, wenn einer ein Rezept hat wie die garantiert nicht zu einem kommen, dann mach ich es auch mal.

Viele Grüße
Schissbuxe
Erst wenn Du in einem Sarg liegst, hat man Dich zum letzten Mal reingelegt.

Offline alexandra

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3491
    • http://www.sheep-n-dogs.de
Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern
« Antwort #33 am: Februar 16, 2011, 16:47:39 Nachmittag »
Ich schieb Dich vor mir her, dann kommen sie zu mir schon mal nicht *grins*
Jeder Hund sollte die Chance bekommen für jemanden der Held zu sein (A. Hermes)

Offline Redborder

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4683
Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern
« Antwort #34 am: Februar 16, 2011, 18:14:42 Nachmittag »
Zitat von: flying-paws;350980
Also, wenn einer ein Rezept hat wie die garantiert nicht zu einem kommen, dann mach ich es auch mal.

Viele Grüße
Schissbuxe

Du bist vielleicht ne Eule.... wie oft warst Du hier? Und wo stehen die bestens eingearbeiteten bordercolliegewöhnten Rinder?
Au wei....

Offline Forster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 271
    • http://noch in Arbeit, kommt demnächst
Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern
« Antwort #35 am: Februar 16, 2011, 20:26:46 Nachmittag »
Zitat von: flying-paws;350980
Also, wenn einer ein Rezept hat wie die garantiert nicht zu einem kommen, dann mach ich es auch mal.

Viele Grüße
Schissbuxe


dafür habe ich den Hund, der macht das schon.....tief atmen ohne Angst....
lg Anke

Offline flying-paws

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4772
Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern
« Antwort #36 am: Februar 16, 2011, 21:23:14 Nachmittag »
Zitat von: Redborder;351004
Du bist vielleicht ne Eule.... wie oft warst Du hier? Und wo stehen die bestens eingearbeiteten bordercolliegewöhnten Rinder?
Au wei....

 
Haste mein Schlottern echt nicht bemerkt? Und, dass ich mich immer hinter Dir versteckt habe? Was natürlich total effektiv ist bei Eurem süßen kleinen Büllchen... der prallt bestimmt an Dir ab, wie an einem Betonpfeiler:77:
Erst wenn Du in einem Sarg liegst, hat man Dich zum letzten Mal reingelegt.

Offline Redborder

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4683
Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern
« Antwort #37 am: Februar 17, 2011, 07:49:19 Vormittag »
Nee, Büllchen ist gestorben worden. Der wollte nur spielen.
Höhö.

Offline Felix

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 35
    • http://www.cachena.de
Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern
« Antwort #38 am: Februar 17, 2011, 14:06:35 Nachmittag »
...da fehlen die Worte! Man kann Angst durchaus in Respekt wandeln. Und: man ist niemals alleine auf weiter Flur!!!

@alexandra: Simon gehen die Nerven definitiv nicht durch

und sonst bleibt nur folgendes Angebot:
Kommt mal zum Training und wir unterhalten uns mal über Kühe im Allgemeinen und im Besonderen. Und über Hunde natürlich auch ;-)

Offline jenny

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2816
Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern
« Antwort #39 am: Februar 17, 2011, 14:16:30 Nachmittag »
ui ui ui, interessieren würds mich ja schon... ich hätte bestimmt viele Fragen ( das verzögert dann auch sehr die Zeit des Anfangens:cool:)
Wieviel Platz ist da noch hinter Alexandra ?
 
Interessierte Grüße
Alex
Freude ist nur ein Mangel an Information

Offline Whisperkelp

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1153
    • http://www.letnetti.de
Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern
« Antwort #40 am: Februar 17, 2011, 14:33:57 Nachmittag »
Felix,
DEM Simon hin und wieder schon - so heißt der Hund von Alexandra....;-)

Liebe Grüße,
Antje

Indira

  • Gast
Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern
« Antwort #41 am: Februar 17, 2011, 14:54:44 Nachmittag »
OT
@Felix
 
Cachena?

Offline Redborder

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4683
Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern
« Antwort #42 am: Februar 17, 2011, 17:46:07 Nachmittag »
Zitat von: Felix;351196
...da fehlen die Worte! Man kann Angst durchaus in Respekt wandeln. Und: man ist niemals alleine auf weiter Flur!!!
Jepp, ich hatte nie Angst, immer jede Menge Respekt. Bis der Bulle meinte, zuerst den Hund und dann mich umbringen zu müssen.
Nicht jeder Bulle ist gleich ungefährlich.
Leider fehlt uns im Betrieb der Mitarbeiter, der mich bei jedem Weidegang begleiten würde. Dazu reicht der Verdienst leider nicht.
Rindfleisch wird schlecht bezahlt. Aber wem sag ich das?


Schmunzelnde Grüße von Sanny

Offline Redborder

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4683
Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern
« Antwort #43 am: Februar 17, 2011, 19:11:39 Nachmittag »
Reeeespekkkkt;)

Offline Felix

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 35
    • http://www.cachena.de
Trainingsmöglichkeit an eingearbeiteten Rindern
« Antwort #44 am: Februar 18, 2011, 06:38:28 Vormittag »
Das mit DEM Simon der Hund gemeint war, sorry. Wollte weder Hund noch Trainer zu nahe treten ;-)

@Indira: Ja, Cachena

@Redborder: Süßer Bursche, wird dann ja wohl ordentlich was an den Haken gebracht haben. Dann macht Quantität möglicherweise den schlechten Kg-Preis wieder wett. Ich bin der letzte der behauptet alle Bullen seien gleich gefährlich, ich kenne allerdings einen Haufen Bullen die ungefährlich sind. (Und was hast du für einen Hund der sich durch einen Bullen wie den abgelichteten Bewegungslegastheniker umbringen lässt??) ;-)

Generell lernt man beim Arbeiten mit Hunden ja durchaus das Vieh zu lesen (egal ob Geflügel, Schafe oder Rinder), wenn man sich darauf nicht einlässt, sollte man seinen Hund zugunsten des zu-arbeitenden-Getiers lieber mit was anderem beschäftigen.

Gruß Felix