Autor Thema: Grundlagen Hundehaltung  (Gelesen 13576 mal)

Offline Liv

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7596
Grundlagen Hundehaltung
« Antwort #15 am: Mai 19, 2010, 13:49:35 Nachmittag »
Zitat
Original von Sasdi
Normalerweise sage ich nichts zu schlechter Rechtschreibung, obwohl sie mich extrem stört, weil ich weiß, dass viele Leute da sehr empfindlich drauf reagieren.
Aber wenn jemand, der ein Buch geschrieben UND veröffentlich hat, so katastrophal falsch schreibt, und zwar sowohl Rechtschreibung als auch Grammatik (Zitat Homepage: "Nachdem endlich mal wieder die Sonne gescheint hat" :rolleyes: ), dann rollen sich mir als freiberufliche Übersetzerin und Lektorin die Fußnägel hoch. Ich hoffe, du hattest einen guten Lektor, der dein Buch gründlich Korrektur gelesen hat.
Der Inhalt mag ja gut sein, kann ich nicht beurteilen, aber auch die Form sollte stimmen, sonst mag niemand das Buch lesen.

LG, Saskia

Ische abe nu Angst vor de Urteile von de Lektor.....Kann man dich mieten :D

Ick meen  ja nur...falls ich mal den ganzen Sondermüll aus meinem Kopf zu Papier bringen möchte... 8)

LG Heike

Offline doromi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2421
    • http://www.doromi.de
Grundlagen Hundehaltung
« Antwort #16 am: Mai 19, 2010, 13:56:05 Nachmittag »
Zitat
Original von Liv
Ische abe nu Angst vor de Urteile von de Lektor.....Kann man dich mieten :D

Ick meen  ja nur...falls ich mal den ganzen Sondermüll aus meinem Kopf zu Papier bringen möchte... 8)

LG Heike

Nee, Liv, DU kriegst keinen Lektor. Kommt gaaanich inne Tüte.

Deine Texte leben nicht zuletzt davon, dass Du sie schreibst, "wie Dir der Schnabel gewachsen ist".
Und Deine Frisörgeschichten würden sich lektoriert nur noch halb so gut lesen...
Bei Fach/Sachbüchern seh' ich das auch etwas anders...

Doris (Rechtschreibkorinthenkacker)

Indianheart

  • Gast
Grundlagen Hundehaltung
« Antwort #17 am: Mai 19, 2010, 14:14:51 Nachmittag »
:D

Offline Sasdi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1166
    • Havelland Border Collies
Grundlagen Hundehaltung
« Antwort #18 am: Mai 19, 2010, 18:17:39 Nachmittag »
Nee, Heike, dich würde ich nicht lektorieren. Es sei denn du schreibst ein Sachbuch mit dem Titel "Grundlagen Friseurbesuch". Das müsste dann allerdings mit korrekter Rechtschreibung erscheinen.

Übrigens: Ja, man kann mich mieten (Sonderpreis 25 €/Stunde). Her mit den Aufträgen, ich lese all eure Homepages Korrektur :D

Rüssel

  • Gast
RE: Grundlagen Hundehaltung
« Antwort #19 am: Mai 19, 2010, 20:37:23 Nachmittag »
Zitat
Original von BorderSchlumpf
Du willst nichts Zumüllen ? Warum setzt Du dann in diversen Bereichen denselben Text ab ? Ich Denke das wird hier nen kurzer Aufenthalt bei diesem vorgehen.

Ich glaub´s nicht.



Susanne :D

Offline Jeanie29

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
    • http://www.4Pfoten-Sport.de
Grundlagen Hundehaltung
« Antwort #20 am: Mai 19, 2010, 20:55:29 Nachmittag »
Also mir ist noch immer nicht so ganz klar, warum du meinst, du wärst besonders kompetent in der Hundeerziehung, so dass du das an andere Leute weitergeben musst???

Ich denke, dass 8h in der Woche auf einem Hundeplatz, Gespräche mit anderen Hundehaltern, RC-Seminare und ein eigener Hund noch laaaaaaange keine Grundlage sind!

Aber ist ja auch nur meine Meinung...

Rüssel

  • Gast
Grundlagen Hundehaltung
« Antwort #21 am: Mai 19, 2010, 21:10:18 Nachmittag »
Zitat
Original von Jeanie29
Also mir ist noch immer nicht so ganz klar, warum du meinst, du wärst besonders kompetent in der Hundeerziehung, so dass du das an andere Leute weitergeben musst???

Ich denke, dass 8h in der Woche auf einem Hundeplatz, Gespräche mit anderen Hundehaltern, RC-Seminare und ein eigener Hund noch laaaaaaange keine Grundlage sind!

Aber ist ja auch nur meine Meinung...

Woher weißt du das, kennst du Sandra. Ich kenne sie nicht und ich vermag mir kein Urteil, über ihre Kompetenz, zu bilden.
Sie ist hier ein bisschen unglücklich reingeplatzt.......Das mit der Werbung macht man auch nicht....... 8)

Ansonsten gibt es Menschen, die es einfach "können", die haben mehr Ahnung von Hunden, als so mancher vermeidlicher Trainer.
Ich habe ne Freundin, die hat einfach nen Draht zu Hunden, der würde ich auch zutrauen Training zu geben.

LG Susanne

Offline Jeanie29

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
    • http://www.4Pfoten-Sport.de
Grundlagen Hundehaltung
« Antwort #22 am: Mai 19, 2010, 21:56:32 Nachmittag »
Ob Sandra kompetent ist oder nicht, dass kann und will ich auch gar nicht beurteilen, aber wenn ich mir ein Buch über Hundeerziehung kaufe, dann erkundige ich mich doch, wer das geschrieben hat und woher der Autor sein Wissen nimmt.

Jetzt mal ganz überspitzt gesagt:
Wenn der Autor über sich schreibt: Ich habe selber einen Hund, gehe zum Hundeplatz und besuche ab- und an mal Seminare..., dann wäre das für mich -wie gesagt, für mich- sicher kein Grund, dieses Buch zu kaufen!

Als Autor sollte man zuerst sich gut verkaufen können, bevor das Buch sich gut verkauft.

Rüssel

  • Gast
Grundlagen Hundehaltung
« Antwort #23 am: Mai 19, 2010, 22:06:17 Nachmittag »
Zitat
Jetzt mal ganz überspitzt gesagt: Wenn der Autor über sich schreibt: Ich habe selber einen Hund, gehe zum Hundeplatz und besuche ab- und an mal Seminare..., dann wäre das für mich -wie gesagt, für mich- sicher kein Grund, dieses Buch zu kaufen!

Ich traue meiner Freudin auch zu ein Buch über Hundeerziehung zu schreiben, obwohl sie "nur" als Teilnehmer an diversen Kursen teilgenommen hat.
Wie gesagt, es gibt Menschen, die haben einfach ein Händchen für Hunde.
Sowas gibt es tatsächlich. :D

LG Susanne

BorderSchlumpf

  • Gast
Grundlagen Hundehaltung
« Antwort #24 am: Mai 19, 2010, 22:18:20 Nachmittag »
So ich hab mir mal die Mühe gemacht und auf der Verlagsseite die ersten 7 Seiten des Buches Probe Gelesen. Im Vorwort der Autorin steht wer alles Korrektur Gelesen hat - ich hoffe die Lesen nicht hier alle mit  :P
Auf den Seiten kann ich nix finden was es nicht auch hier schon gibt . . . . ich frage mich daher "Warum noch ein Hundebuch" ? Ob die Autorin nun Ahnung hat von dem was Sie tut, kann und möchte ich nicht beurteilen. Fakt ist jdoch das in den ersten 7 Zeilen nichts Bahnbrechend neues steht. Ich hab nun schon einige Bücher Gelesen, die besten Tips habe ich aber meist hier gefunden. In Hundeschulen habe ich mich oft Gewundert warum die Trainer(in) den eigenen Hund nicht dabei haben ? Da könnte man ja sehen ob es sich Lohnt weiterhin teures Geld zu zahlen. Ich werde mal ein Buch über Hundeschulen/Hundetrainer Schreiben, so eine Art HuSchu Führer. :D
Über die heutige Werbeaktion muss ich noch immer den Kopf Schütteln denn für sowas gibts andere Kostenlose Plattformen.

Offline xandix

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1058
    • http://www.pfotodog.de
Grundlagen Hundehaltung
« Antwort #25 am: Mai 19, 2010, 22:32:23 Nachmittag »
sorry, das ich so viel Theater ausgelöst hab. Ich bekomm nix für links oder so und wollte mich au net groß vermarkten. Ich hab einfach unter Literatur ein Buch vorgestellt und geschrieben, wer interesse hat kann sichs ja mal anschauen.

@rüssel: Danke. Urteile nie über Menschen, die du nicht kennst. Das musste ich mir schon in der Grundschule anhören.
Man kann ja immer fragen.

@jeanie29: Was muss man deiner Meinung nach machen / haben um ein Buch zu schreiben? Ganz blödes Beispiel aber irgendwie vergleichbar: Wenn du so gut kochst, das es alle super lecker finden, auch deine eigenen Rezepte. Dann kannst du doch ein Kochbuch schreiben ohne 4Sterne Koch zu sein, oder?
Ich weis man kann so was nicht 1:1 auf Lebewesen übertragen, ist mir schon klar. Aber ich hab schon Menschen getroffen, die sonst was für Tainerscheine gemacht haben, Training geben und auf was weis ich wie viele Seminare gehen, die nicht mal Ihren Hund zuverlässig abrufen können und der mit angelegten Ohren und eingekniffener Rute Fuß läuft.

So etwas finde ich falsch. Wenn ich nicht mal meinen eigenen Hund in den Griff bekomme, wie soll ich dann andere Menschen anleiten, ihre Hunde zu erziehen? Das hab ich aber schon bei vielen Trainern gesehen.  Naja, anderes Thema...

@border schlumpf: Ich habe meinen Sam immer dabei, Wenn ich mit anderen Mensch / Hund teams arbeite liegt er entweder am Rand vom Platz ab oder ist in seiner Box. Wenn ein Hundeführer nicht versteht was ich meine, hole ich sam und mache es vor, da der Hundeführer es ja seinem  Hund beibringen soll und nicht ich. (nicht nach dem Motto "schau mal meiner kanns schon" sonder zur veranschaulichung von dem was ich erkläre)

Grüße Sandra
"... ein Hund ist bereit zu glauben, daß du bist, was du denkst zu sein..."
 Jemand der sein ganzes Leben auf die Liebe verwendet, kann uns nicht so viel über sie sagen wie ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat...  Ein Hund will zwar keine Flöhe haben. Aber die Möglichkeit sie zu bekomm

Offline Angi8

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 712
Grundlagen Hundehaltung
« Antwort #26 am: Mai 19, 2010, 22:40:20 Nachmittag »
Wenn in dieser Rubrik ein Buch vorgestellt wird (was meinstens nicht vom Autor selber gemacht wird - aber ok, das wurde jetzt ausdiskutiert) dann wird sich schon inhaltlich damit auseinandergesetzt.
Das vermisse ich - Du stellst ein Buch vor und that's it.
Das animiert mich persönlich nicht zum Kauf.

Ich will mehr wissen - und das hat jetzt nicht etwas damit zu tun, daß es Dein Buch ist und Du etwas unglücklich hier ins Forum 'geplatzt' bist sondern ist einfach eine Prizipsache.

Offline Sanna

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4606
Grundlagen Hundehaltung
« Antwort #27 am: Mai 19, 2010, 22:54:08 Nachmittag »
Zitat
Original von Sasdi
Nee, Heike, dich würde ich nicht lektorieren. Es sei denn du schreibst ein Sachbuch mit dem Titel "Grundlagen Friseurbesuch". Das müsste dann allerdings mit korrekter Rechtschreibung erscheinen.

Übrigens: Ja, man kann mich mieten (Sonderpreis 25 €/Stunde). Her mit den Aufträgen, ich lese all eure Homepages Korrektur :D

Geil. Schick mir mal deine Kontaktdaten per PN - echt jezt. Bei eigenen Texten seh' ich manchmal vor lauter Bäumen den Wald, eh, die Fehler ,
nicht mehr. Und manchmal ist es zudem irrsinnig eilig!

Danke
Sanna

Sanna
[FONT="]Success- it is not the position you stand but the direction in which you look[/FONT]

marina

  • Gast
Grundlagen Hundehaltung
« Antwort #28 am: Mai 19, 2010, 23:08:27 Nachmittag »
Müssen hier manche Menschen aus jedem Thread ne Hexenjagd machen?!

Ich frage mich ernsthaft, warum hier kein Moderator einschreitet. Hier gibt es einen Haufen Buchempfehlungen und dafür gibt es die Rubrik und nicht bei einem wurde ein Autor und sein Buch so - nicht in die Mangel genommen - sondern durch die Mangel gedreht!

Ätzend ist das! Sorry.

Marina

BorderSchlumpf

  • Gast
Grundlagen Hundehaltung
« Antwort #29 am: Mai 19, 2010, 23:22:42 Nachmittag »
Also ich merke hier nichts von einer Hexenjagdt. Wenn jemand als Buchautor(in) in diesem Forum in x Kategorien (waren es 5 ? ) für sein Buch dermaßen Penetrant Wirbt, der oder in diesem die, muss sich dann wohl auch ein paar Kommentare, respektive Fragen gefallen lassen. Im nachhinein dann zu sagen "Oh das wusste ich nicht das ich das nicht darf" - klingt ein bisschen naiv . . . und wirkt plump . . . . zumindest auf mich wenn ich das Forum öffne und sehe Meilenweit neue Threads die alle denselben Titel tragen. Das andere da vielleicht aggressiver, Bohrender reagieren, auch darüber möchte ich nicht Urteilen, kann es aber durchaus Verstehen.