Autor Thema: Welpenerziehung  (Gelesen 8379 mal)

Paddebo

  • Gast
RE: Welpenerziehung
« Antwort #15 am: Februar 16, 2010, 22:11:05 Nachmittag »
Hallo Petra,

mein Vater gibt sich wirklich Mühe und ist wohl auch schon geduldiger geworden. Allerdings sehe ich meine Eltern ja auch nicht so oft, da sie in Niedersachsen wohnen. Dazu kommt auch noch, dass der "Kleine" jetzt mindestens eine Knochenhautentzündung hat, wenn nicht sogar HD. Er ist wohl jetzt schon so groß, wie ein 1,5-jähriger Rüde, dabei ist er jetzt so ca. 7 Monate alt. Er ist also erstens ziemlich schnell gewachsen und zumindest sein Halbbruder hatte auch in jungen Jahren HD. Der Arzt konnte zwar noch keine HD feststellen, meinte aber, dass seine Haltung so nicht normal sei. Geröngt wurde allerdings nicht (wurde aber schon mal und in der Röhre war er auch schon), obwohl das eigentlich vorgesehen war.

Das heißt, wenn mein Vater zu Besuch ist, gehen wir nicht zusammen spazieren, damit Samy gar nicht erst in Versuchung kommt, mit meinen beiden zu spielen. Von daher weiß ich nicht so recht, wie es jetzt läuft, aber mein Vater geht halt immer noch mit der Flexi und Hundchen weiß somit auch nie, wieviel Leine er nutzen darf. Aber ich weiß, dass mein Vater jetzt versucht ruhiger zu sein und die Stop&Go-Methode ausprobiert.  SL und Geschirr ist auch schon angeschafft.

Eigentlich war wohl geplant, dass es zum Hundeverein geht, wenn der Hund ein Jahr alt ist (frag mich nicht, warum erst so spät). Dann möchte meine Vater mit ihm die BH ablegen. Wie das jetzt aussieht, wenn er weiterhin so krank bleibt, weiß ich allerdings nicht. Der Kleine ist jedenfalls ein feiner Kerl und ist unglaublich gelassen. Ich denke, wenn man ordentlich mit ihm arbeitet, dann macht er auch gut mit.

Bloch-Bücher stehen definitiv auch auf meinem Wunschzettel, und dann wird mal zufällig drüber gesprochen und ausgeliehen...

Offline Black Wolf

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1890
RE: Welpenerziehung
« Antwort #16 am: Februar 16, 2010, 22:37:29 Nachmittag »
Hallo Britta,

wegen der Panostitis (Knochenhautentzündung), hat er da evt. Fertigfutter, speziell Welpenfutter gefüttert? Und vllt das Welpenfutter evt. zu lange gegeben? Obwohl leider auch oft die Angaben auf den Packungen fehlerhaft sind. Das hat wohl leider öfters eine Panostitis zur Folge. Wegen dieser und vieler anderer Gründe füttere ich lieber Frischfleisch. Na ja, ich wünsche dem Kleinen jedenfalls ne gute Besserung!  :) Wünsche ihm, dass er keine HD hat. Aber, dass seine Haltung so nicht normal sein soll, hört sich natürlich nicht so gut an  :( Vllt mal wieder zuchtbedingt.

Das mit dem "erst mit einem Jahr anfangen" kenne ich von vielen, oft veralterten, Schutzdienstplätzen. Vllt hat ihm das die Hundeschule so empfohlen? Das machen leider immer die HuPlätze die Hunde über Zwang und Starkzwang ausbilden. Hoffe, dass wird bei dem Schäferhund Deines Vaters nicht so sein.

Ansonsten schade, wenn Ihr natürlich nicht so viel Kontakt habt, kann man da ja schwer etwas zu sagen. Aber, Du wirst ihn schon auf dem Laufenden halten  :)

Und wie geschrieben, den Bloch kann ich jeden wirklich nur wärmstens empfehlen.

Liebe Grüße
Petra

Paddebo

  • Gast
RE: Welpenerziehung
« Antwort #17 am: Februar 17, 2010, 07:20:52 Vormittag »
Hallo Petra,

ja, er hat Fertigfutter gefüttert und wohl auch zu lange. Ich hab ihm auch zum Barfen geraten, aber ein Tierarzt hat ihm abgeraten und hat ihm einen Vortrag über Ernährung gehalten, mit dem Fazit, dass die Hunde das Eiweiß so nicht verwerten können. Er hat ihnen Happy D** empfohlen, und ich denke auch, dass sie damit besser fahren als mit dem vorherigen Trockenfutter.

Ja, die Züchtung ist auch nicht so der Brüller, die Mutter von Samy ist schon wieder belegt und zwei andere Hündinnen auch. Ich will zwar nicht sagen, ich habs ihm ja gesagt, aber dem ist leider so. Begeistert war ich von dem Zwinger nicht, aber das wollte er damals nicht hören.

Den Ausbilder in dem SH-Verein kenne ich, er ist ein Mieter meiner Eltern und bildet Hunde für den Zoll aus. Wie er genau auf dem Platz ist, weiß ich nicht. Aber er ist ein Mensch, der sehr viel Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt und ich denke, dass er Hunde nicht mit Gewalt ausbildet. Ich denke, dass sie bei ihm in guten Händen sind.

Offline Black Wolf

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1890
RE: Welpenerziehung
« Antwort #18 am: Februar 17, 2010, 20:29:07 Nachmittag »
Hallo Britta,

schade, dass der TA es geschafft hat ihm die Frischfleischfütterung auszureden.

Schade auch, dass er Deinen Ratschlag in Richtung "welchen Hunde-Zwinger unterstütze ich", auch nicht nachgehen wollte. Aber da kann man halt nichts machen. Manche müssen einfach ihre eigenen Erfahrungen sammeln. Schlimm nur, dass dies dann immer auf Kosten der Hunde geht.

Hoffentlich hat er wenigstens den richtigen HuPlatz gewählt. Ich wünsche es dem kleinen Samy.

Da Du ja nicht so weit weg wohnst, wäre schön, wenn man sich mal treffen könnte  :) Oder komm doch einfach mal zur Aufbaugruppe Ost. Ansonsten bin ich bei jedem Spaziergang dabei. Würde auch durch Berlin fahren dafür. (Kannst mir auch gerne wieder 'ne PN schreiben  :))

Ganz liebe Grüße
Petra