Autor Thema: sinnvolle und sinnlose Tricks  (Gelesen 4574 mal)

Offline Dana und Sven

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 487
sinnvolle und sinnlose Tricks
« am: Dezember 18, 2009, 11:21:52 Vormittag »
Guten Morgen!

Ich bin auf der Suche nach einem guten Buch über Möglichkeiten, dem Hund Tricks beizubringen, da mein Einfallsreichtum diesbezüglich leider begrenzt ist.

Es gibt eine Menge Ideen, hapert jedoch immer wieder an der Umsetzung.

Am liebsten wäre es mir ohne Clicker, weil ich die Dinger nicht besonders leiden kann, zur Not aber auch mit lalalalalalalalaclick 8)

Dana

Offline Darly

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 354
    • http://www.cheerydog.de
RE: sinnvolle und sinnlose Tricks
« Antwort #1 am: Dezember 18, 2009, 11:30:12 Vormittag »
Die Hundeuni von Viviane Theby finde ich gut und 101 Tricks für Hunde von Kyra Sundance, Hundetricks von Angela Wegmann... Da gibt es sehr viele Bücher!

Du kannst alle Tricks ohne weiteres ohne Clicker erlernen!

Viel Spaß dabei!

Sanna

Offline *fling*

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 259
RE: sinnvolle und sinnlose Tricks
« Antwort #2 am: Dezember 18, 2009, 11:38:42 Vormittag »
Ich schließe mich Sanna an: Die Hundeuni finde ich auch super! Vor allem, weil da auch viele außergewöhnliche Tricks drinstehen, die man in anderen Büchern nicht so findet!

claudile

  • Gast
RE: sinnvolle und sinnlose Tricks
« Antwort #3 am: Dezember 18, 2009, 20:28:08 Nachmittag »
...oder bei youtube mal Trickdogs eingeben und Anregungen holen ... LG,
Claudi

Offline Betzi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 567
RE: sinnvolle und sinnlose Tricks
« Antwort #4 am: Dezember 18, 2009, 23:13:36 Nachmittag »
Dana!
Jetzt stell Dich nicht so an!

Wie man Männer dressiert, weißte doch auch!  :D

VG Betzi

Offline Dana und Sven

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 487
RE: sinnvolle und sinnlose Tricks
« Antwort #5 am: Dezember 19, 2009, 09:19:47 Vormittag »
Die sind ja auch wesentlich einfacher gestrickt...und selbst das klappt nicht immer :(

Dana (anscheinend unbegabt)

Offline Betzi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 567
RE: sinnvolle und sinnlose Tricks
« Antwort #6 am: Dezember 19, 2009, 22:48:35 Nachmittag »
Menschenskinner ! Heul net rum!  X(

Such Dir halt ne annere Spielerei, bei der Du mehr Begabung hast...  :D
Die Hunde werden Dich schon dressiert haben... :]

VG Betzi  ;)

claudile

  • Gast
RE: sinnvolle und sinnlose Tricks
« Antwort #7 am: Dezember 20, 2009, 08:25:38 Vormittag »
Zitat
Original von Dana und Sven


Dana (anscheinend unbegabt)

Neee, ich denke mal eher UNGEDULDIG.
War ich nämlich auch und hab beim Tot-Trick schon mit dem Gedanken gespielt, ihm einfach ein KO zu verpassen damit er sich endlich hinlegt. :D :D :D

Seit ICH mir Zeit nehme und immer gleich aufhöre wenn ich merk die Konzentration ist weg klappt es und der kleine Terrier macht endlich einen auf tot :D

LG;
Claudi

Offline Dana und Sven

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 487
RE: sinnvolle und sinnlose Tricks
« Antwort #8 am: Dezember 20, 2009, 10:00:47 Vormittag »
Zitat
Original von claudile

Neee, ich denke mal eher UNGEDULDIG.
War ich nämlich auch und hab beim Tot-Trick schon mit dem Gedanken gespielt, ihm einfach ein KO zu verpassen damit er sich endlich hinlegt. :D :D :D


LG;
Claudi

Das kann ich total gut nachvollziehen. Finn guckt mich immer an wie ein Auto, wenn ich irgendwas von ihm verlange, was Denken erfordert... und irgendwann fängt er an, sich um sich selbst zu drehen und in den Schwanz zu beißen :rolleyes:. Er ist schon ein bissl langsamer als das Borderdings, aber sehr süß :D.

Dana

Offline Liv

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7596
RE: sinnvolle und sinnlose Tricks
« Antwort #9 am: Dezember 20, 2009, 11:29:17 Vormittag »
Diese Seite  ist ja wohl bekannt?

Oder?

LG Heike

PS: willste Supertalent werden 8)

Was hast du gegen Clicker?
Die sind genial die Teile....(absolut ernst gemeint!)

Offline Sidney

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
RE: sinnvolle und sinnlose Tricks
« Antwort #10 am: Dezember 20, 2009, 11:55:12 Vormittag »
Hi,
wieso müssen Tricks denn sinnvoll sein?
Meine Motivation ist bei lustigen Tricks viel größer.
Meine Kleine lernt gerade lautes und leises Bellen, in die Luft schnappen und als nächstes kommt jaulen. Überhaupt nicht sinnvoll, aber total lustig.
Ne Freundin hat bei ihrem Hund niesen geklickt. Ist auch en renner.
Unserem früheren Hund hab ich beigebracht Türen zu schließen, ist bei faulen Leuten echt praktisch.
Wenn was nicht klappt muss man die Übung in kl. Übungsschritte zerlegen. Ich übe nur mit Klicker da lernt der Hund am schnellsten worauf es ankommt.
Viel Spaß
Susanne&Sid

claudile

  • Gast
RE: sinnvolle und sinnlose Tricks
« Antwort #11 am: Dezember 20, 2009, 12:16:14 Nachmittag »
Zitat
Finn guckt mich immer an wie ein Auto, wenn ich irgendwas von ihm verlange, was Denken erfordert... und irgendwann fängt er an, sich um sich selbst zu drehen und in den Schwanz zu beißen  

Mogli fängt das Bellen an, dann mach ich noch einmal eine Übung die er wie aus dem ff kann und beende das Ganze. Hat ja keinen Sinn, wenn der Hund überfordert ist oder grad keine Lust hat.
Oft ist es auch so, dass sobald mir innerlich "der Kragen platzt", weil ich denke "isser denn blöd", der Terrier auch genervt ist und überdreht.

Ist also auch eine Übung für mich....bin nämlich ein sehr ungeduldiger Mensch (entweder es klappt gleich oder es wird in die Ecke gepfeffert :D :D ) und so lernt Frauchen auch gleich mit....ommmmmmmmmmmmmm ;)

LG,
Claudi

Offline xandix

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1058
    • http://www.pfotodog.de
sinnvolle und sinnlose Tricks
« Antwort #12 am: Februar 24, 2011, 11:34:48 Vormittag »
Das Klickerprinzip ist für Tricks prima geeignet.
Aber den Knackfrosch rumzutragen ist mir zu umständlich. mach das Geräusch einfach mit der Zunge.
Schnalzen. Such dir einfach einen "schnalzlaut" den du immer fast gleich hinbekommst. Klappt super und ist
nicht so umständlich. Ein Wort wie "top" geht auch, es hört sich auch gleich an.

Du hast net son doofen umständlichen klicker, aber dein hund begreift super schnell, was du willst.
(wobei ich bei meinem meist mehr auf stimme als auf sonst was setze. Im "Alltag" arbeite ich fast nie mit leckerlies,
nur bei Tricks oder so.)
gut gemacht = hohe "glückliche" stimme, nix gemacht = wiederholung, baut mist = störsignal durch "unfreundliche" stimme.
macht nach "unfreundlich" wieder was er soll, sofort wieder auf "lieb" umstellen.
Klappt bei den meisten borders super.

Grüße Sandra
"... ein Hund ist bereit zu glauben, daß du bist, was du denkst zu sein..."
 Jemand der sein ganzes Leben auf die Liebe verwendet, kann uns nicht so viel über sie sagen wie ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat...  Ein Hund will zwar keine Flöhe haben. Aber die Möglichkeit sie zu bekomm